abstandsbruder enercityFür Social Distancing lässt enercity sein innerstädtisches Heizkraftwerk in Hannover neu leuchten 
Das Heizkraftwerk in Hannovers Stadtteil Linden mit seinen drei Türmen – im Volksmund auch die „drei warmen Brüder“ genannt – ist nicht zuletzt aufgrund seiner auffälligen Illumination überregional bekannt. Jetzt hat enercity die Beleuchtung des mittleren der drei Türme vorübergehend abgedunkelt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie setzt der Energiedienstleister damit ein Zeichen für Social Distancing – und zeigt seinen Kundinnen und Kunden, dass er trotz Distanz uneingeschränkt für sie da ist..

Die Corona-Krise hat das gesellschaftliche Miteinander verändert. Es gibt viele Einschränkungen im Alltag, besonders das Abstandhalten voneinander fällt oft schwer. Mindestens eine Konstante ist aber geblieben: die zuverlässige Energieversorgung der Landeshauptstadt mit Wasser, Strom und Wärme. Gerade in dieser Krisensituation will enercity daran erinnern, dass das Unternehmen auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie zuverlässig für seine Kunden da ist.
Die Beleuchtungsinstallation an den „drei warmen Brüdern“, einer Art Wahrzeichen der Stadt, soll dies veranschaulichen. „Wir sind fester Bestandteil des Lebens in Hannover und der Region und uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Deshalb setzen wir in diesen schwierigen Zeiten gleich zwei Zeichen  für gesunden Abstand und zuverlässige Energieversorgung“, sagt enercity-Chefin Susanna Zapreva zu der Aktion. „Unsere Botschaft ist: Wir stehen unseren Kundinnen und Kunden ohne Einschränkung zur Verfügung, auch wenn wir Abstand halten.“
Gebäude mit hohem Bekanntheitsgrad für wichtige Botschaft enercity hat am Montagabend des 20. April, gegen 21:00 Uhr die Beleuchtung des mittleren der drei Kraftwerksblöcke in Hannover-Linden abgedunkelt. Damit leuchten die beiden äußeren Türme jetzt mit Abstand zueinander – ein starkes Symbol für den nach wie vor hohen Stellenwert des Social Distancing. Um die Botschaft zu unterstreichen, projiziert enercity zusätzlich den Schriftzug „#abstandsbruder“ an den mittleren Turm des Kraftwerks – als liebevolle Anspielung auf die verbreitete Bezeichnung der „drei warmen Brüder". Für die Aktion hat enercity ein Gebäude mit hohem Bekanntheitsgrad ausgewählt: Das Heizkraftwerk Linden mit seinen drei turmartigen Kraftwerksblöcken ist seit vielen

abstandsbruder enercity
Jahren ein Wahrzeichen für die Menschen in Hannover. Die weithin sichtbare Beleuchtungsinstallation ist zunächst bis zum 30. April geplant.

HKW Linden

Über das Heizkraftwerk Linden
Seit 1962 prägt das Heizkraftwerk Linden das Bild des gleichnamigen Hannoverschen Stadtteils. 1998 zur Gas- und Dampfturbinenanlage umgebaut, erfolgte 2013 eine weitere Modernisierung und Leistungssteigerung. Das Kraftwerk wurde dazu mit einer zweiten Gasturbine, einer leistungsfähigeren Dampfturbine und einem neuen Abhitzekessel ausgestattet. Mit bis zu 255 Megawatt elektrischer Leistung sowie voller Wärmeauskopplung von 185 Megawatt ist das Heizkraftwerk Linden Hannovers effizientestes Heizkraftwerk.

Ein Video der Aktion finden Sie hier https://youtu.be/I8mu7Cpcpv4

Text und Bild: Enercity AG, Hannover, www.enercity.de