>
Das die Straßenbeleuchtung Einfluß auf die Verkehrssicherheit hat, ist mittlerweile erwiesen. Zahlreiche Untersuchungen darüber wurden in der Vergangenheit veröffentlicht. Welchen Einfluß jedoch die Straßenbeleuchtung auf die Kriminalitätsrate hat, darüber wurden erst wenige Untersuchungen in Auftrag gegeben. Nicht einmal 20 Untersuchungen weltweit belegen, dass durchaus eine gute Straßenbeleuchtung positiven Einfluß nehmen kann. Die Kriminalitätsrate bei Delikten wie Raub, Überfall, Auto- und Hauseinbrüche sowie Sexualdelikte nimmt bei Erhöhung der Beleuchtungsqualität ab. Leider sind die erfassten Datenmengen immer noch zu gering, um klare statistische Aussagen zu treffen.
Trotzdem kann man die Frage, ob eine schwache oder nicht vorhandene Straßenbeleuchtung kriminelle Straftaten fördert, positiv beantworten. Kriminelle Straftaten, die vorsätzlich und bewußt begangen werden, finden meist in der Dunkelheit und im Verborgenen statt. Die Hemmschwelle für den Täter ist durch Dunkelheit geringer und die Gefahr, bei Ausübung der Straftat erwischt zu werden, verringert sich. Umgekehrt fühlen sich potentielle Opfer bei Dunkelheit unsicher. Bessere Beleuchtung birgt für den Täter die direkte Gefahr, vom Opfer erkannt zu werden. Aber nicht nur die Erhöhung der Beleuchtungsstärke, sondern auch andere Gütemerkmale, wie z.B. gute halbzylindriche Beleuchtungsstärke, können dazu beitragen, dass Bewohner sich sicher auf Straßen und Wegen fühlen. Eine bessere Beleuchtungsqualität zur Vorbeugung von kriminellen Straftaten bedeutet, direkten Einfluß auf die Erkennbarkeit von Menschen und Gegenständen zu nehmen. Personen und deren Absichten müssen frühzeitig erkannt werden, womit eine größere Zeitspanne für die Einstellung auf Gefahren zur Verfügung steht. Entsprechende Reaktionen durch potentielle Opfer sind eher möglich.

Untersuchungen in den Niederlande 1993 belegen, dass der Anteil der in der Dunkelstunden verübten Straftaten mit zunehmender Beleuchtungsstärke deutlich abnimmt. Frühere Studien aus den USA zeigen unterschiedliche Reaktionen verschiedener Tätergruppen: Unerfahrene Ladendiebe lassen sich eher durch verbesserte Lichtverhältnisse auf den Straßen abschrecken als erfahrene Kriminelle. Aber auch profesionell vorgehende Täter lassen sich durch die verbesserten Lichtverhältnisse beeinflußen. Man konnte erkennen, dass diese Täter in weniger gut beleuchtete Wohnviertel auswanderten. Dort stiegen die Kriminalitätsraten in dem Maße, wie sie in Wohnvierteln mit guter Beleuchtung sanken.

Weitere Untersuchungen stützen sich auf Befragungen bei betroffenen Anwohnern. Ergebnis dieser Befragungen war, dass sich gerade Frauen und alte Menschen wieder häufiger auf die gut beleuchtete Straße trauen. Somit kann auch eine gute Straßenbeleuchtung dazu beitragen, gerade alte Menschen aus ihrer Isolation zu befreien damit sie wieder am abendlichen Geschehen auf der Straße teilnehmen können.

Fotolia 118231914 XS

Technical Guide for Streetlights and Outdoor Lighting
Orderlink

Besuchen Sie uns auf Facebook

Technik 120x90

Buchvorstellung

Buchvorstellung 2

Wer ist online?

Aktuell sind 361 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang