>

Die Vorteile der LED-Technik liegen auf der Hand:

  • Hohe Energieeffizienz, dadurch hohe Einsparpotentiale
  • Lange Lebensdauer
  • Kompakte Bauform
  • Durch kompakte Bauform variable Leuchtenform möglich
  • Sehr hohe Leuchtdichten
    Gute Dimmbarkeit
    Keine Hochbrenndauer, sofort Licht
  • Wenig Sreuverluste

Zur Zeit gibt es aber noch Nachteile, die den Einsatz der LED in der Straßenbeleuchtung nur beschränkt möglich macht:

  • Schwieriges Wärmemanagement
  • Z.Z. teilweise noch geringe Systemlichtausbeute (40-95 lm/Watt), (große Qualitätsunterschiede unter den Herstellern)
  • Blendungsgefahr durch sehr hohe Leuchtdichtewerte
  • Technik ist (noch) sehr teuer
  • Lichtfarbenstreuung in der Produktion sehr hoch
  • Ersatzteilversorgung der LED´s nicht gesichert, da mit jeder Neuentwicklung die heutigen Bauteile sofort veraltet sind.
  • Keine standardisierten Aussagen über Lebensdauer


Sicherlich wird man das ein oder andere Problem in den nächsten Jahren in den Griff bekommen. Die LED-Technik wird auch in der professionellen Straßenbeleuchtung Einzug halten. Technisch sind Beleuchtungsanlagen für Anlieger- und Sammelstraßen mit LED-Technik bereits heute möglich uneingeschräbkt möglich. Für hohe Beleuchtungsstärken und Leuchtdichten hat die Hochdrucklampentechnik jedoch noch entscheidende Vorteile. Dies wird sich in den nächsten Jahren auch wenig ändern. Ob sich eine LED-Beleuchtungsanlage in Anliegerstraßen auch wirtschaftlich rechnet, muss eine Gesamtkostenbetrachtung über z.B. 30 Jahre zeigen. Dabei sollte man andere Lampentechniken, wie Kompaktleuchtstofflampen und Metall-Halogendampflampen (z.B. mit Keramikbrennertechnik) nicht außer Acht lassen, denn in vielen Fällen kann diese Technik über einen längeren Zeitraum betrachtet, günstiger sein. Erst wenn die Beschaffungspreise für LED-Produkte merklich günstiger werden, wird sich die LED-Technik flächendeckend durchsetzen. Weiterhin herrscht eine breite Verunsicherung, da technische Aussagen nicht auf standardisierten Basiswerten beruhen. Allein die Angabe der Lebensdauer zeigt, wie unterschiedlich die Aussagen sind. Deshalb ist es wichtig sich auf gemeinsame Basiswerte zu einigen und in Zukunft vergleichbare Herstellerangaben zu erhalten.

So muss die LED-Systemlebensdauer auch einen definierten Lichtstromverlust beinhalten, z.B. 30% bei einer definierten Aussentemperatur, z.B. Ta=25 Grad Celsius.

 

Anmerkung zu Anliegerstraßen und LED-Technik:
Gemeinden bestehen zu 70-80% aus Anliegerstraßen, die zumeist mit der in der Diskussion stehnden Quecksilberdampf-Hochdrucktechnik (HME) ausgestattet sind. Gerade hier besteht in naher Zukunft ein hoher Auswechselbedarf an Leuchten.

Zur Beleuchtung von Anliegerstraßen stehen uns zwar niedrige Wattagen in Natriumdampftechnik und Kompakt-Leuchtstofflampen zur Verfügung, beide Lampenarten haben jedoch einige Nachteile für den Anwender. Die 50W-Natriumdampf-Hochdrucklampe erzeugt mit ihrer hohen Lichtausbeute eher zu viel Licht für eine Anliegerstraße. Hier wäre eine funktionierende 35W-Variante wünschenswert. Diese Lampe wird aber zur Zeit nur von einem Hersteller angeboten. Die Kompaktleuchtstofflampe hat mit ihrem Lichtstromverhalten, der Lichtausbeute und Lampenlebensdauer zu kämpfen. Neuere Entwicklungen bei den Kompaktleuchtstofflampen gleichen diesen Nachteil aber weitgehend aus.

Wir sehen für die LED-Technik gerade im Bereich der Anliegerstraße den idealen Einstieg in die professionelle Straßenbeleuchtung. Trotz teilweise mäßger Lichtausbeute ist es mittlerweile möglich, Leuchten zu konstruieren, die es ermöglichen, weit unter die magische 50W-Anschlussleistung pro Leuchte zu kommen und dabei die Straße ausreichend auszuleuchten. Bei diesem hohen Auswechselbedarf in den nächsten Jahren in Anliegerstraßen wäre das eine lohnende Überlegung. Vom hohen Einsparpotential möchten wir gar nicht reden.

Unsere praktische Erfahrung hat gezeigt, dass dies nur mit zeitlosen, zurückhaltenden Leuchten, die eine allgemeine Akzeptanz finden, funktioniert. Hohe Designansprüche sollte man in Anliegerstraßen eher zurückstellen, denn je ausgefallener das Design, um so eher wird eine Diskussion in Gang kommen, die nicht unbedingt förderlich im täglichen Betreib ist.

Trotzdem versuchen einige Hersteller mit Designleuchten den Einstieg in die LED-Straßenbeleuchtung zu schaffen. Dies ist unverständlich, da der zeitnahe Bedarf, wie beschrieben, in einem anderen Leuchtensektor entsteht.


Mehr zum Thema LED 

Lebensdauern von LED´s

Funktionsweise einer LED

Verschiedene Konzepte bei LED-Leuchten

Fotolia 118231914 XS

Technical Guide for Streetlights and Outdoor Lighting
Orderlink

Besuchen Sie uns auf Facebook

Technik 120x90

Buchvorstellung

Buchvorstellung 2

Wer ist online?

Aktuell sind 482 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang