>

Auf Grund des zunehmenden Standortwettbewerbs bemühen sich die heutigen Kommunen ein eigenständiges Profil zu entwickeln, um sich klar von dem Mitbewerb abzusetzen. So hat die Beleuchtung vor allem im Bereich von Stadt- und Gemeindezentren, Plätzen und Brücken, Geschäftsstraßen und Fußgängerzonen sowie Parks und Grünanlagen die Aufgabe eine unverwechselbare Atmosphäre zu schaffen, Orte zu markieren und ein angenehmes Gefühl zu vermitteln. Die Beleuchtungskörper sollen sich bei Tage harmonisch in das Stadtbild integrieren und dabei nicht mit Dominanz im Vordergrund stehen. Bei Nacht zeigt sich die zweite Aufgabe der Beleuchtung. Eine Stadt kann mit Licht ein „zweites Gesicht“ erhalten. Bei Tag unscheinbare Stadtbereiche werden durch Licht in Szene gesetzt, nie beachtete architektonische Besonderheiten können mit Licht herausgehoben werden. Natürlich müssen die Maßnahmen der Straßenbeleuchtung mit anderen Maßnahmen, wie Anstrahlungen oder Lichtdekorationen, koordiniert werden. Erst die Abstimmung aller Lichtquellen ermöglicht es, Licht als Lenkungs- und Orientierungshilfe zu verwenden.
Eine Stadt präsentiert sich auch aus der Ferne. Oft wird die Fernwirkung einer Stadtsiluette nicht beachtet und verschwindet im Dunkeln der nacht. Bewußt eingesetzte Akzente mit Licht, läßt eine Stadt auch vim Dunkeln wirken. Richtig eingesetzte Anstrahlungen sind ein wichtiger Beitrag für die Atraktivitätsteigerung einer Stadt und kommen allen Bürgern zu Gute. Mit Fachkenntnis geplant und ausgeführt steht eine Anstrahlung nicht im Wiederspruch zum Umweltschutz.


 

Fotolia 118231914 XS

Technical Guide for Streetlights and Outdoor Lighting
Orderlink

Besuchen Sie uns auf Facebook

Technik 120x90

Buchvorstellung

Buchvorstellung 2

Wer ist online?

Aktuell sind 309 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang