Ameland kleinNeues Licht von Philips Lighting für die Nordseeinsel Ameland
Die niederländische Nordseeinsel Ameland stellt ihre gesamte öffentliche Beleuchtung auf eine vernetzte, nachhaltige und umweltgerechte LED-Straßenbeleuchtung des Weltmarkt-führers für Beleuchtung, Philips Lighting, um. Das Besondere daran ist, dass die Leuchten außerhalb geschlossener Ortschaften und an den Strandaufgängen mit der Philips ClearSky-Technologie über ein spezielles Lichtspektrum verfügen.

Die blaugrüne Lichtfarbe der neuen Leuchten stört die dort heimischen Watt- und Wiesenvögel sowie den Vogelzug deutlich weniger als weißes Licht mit seinem Rotanteil.

Ameland2

 

Durch die hochwertigen Optiken der LED-Leuchten entsteht nicht nur weniger unerwünsch-tes Streulicht, die Beleuchtung an den Strandaufgängen wird mithilfe von Sensoren auch automatisch gedimmt, wenn sich dort niemand aufhält. Dadurch verringert sich die Lichtver-schmutzung erheblich. Das steht im Einklang mit dem Ziel der Gemeinde Ameland und sei-ner Partner, das UNESCO-Programm „Dark Sky Werelderfgoed Waddengebied“ (Dark Sky Welterbe Wattenmeer) zu unterstützen und die Nacht zu bewahren.

Ameland3

 

„Die Einführung der neuen LED-Straßenbeleuchtung auf Ameland ist ein weiterer Schritt zur Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsziele“, sagt Nico Oud, Beigeordneter der Gemeinde A-meland. Die Reduzierung der Lichtverschmutzung passt perfekt zu unserem Engagement und zum Programm Dark Sky Werelderfgoed Waddengebied.“ Die drahtlose Überwachung und Steuerung der Außenbeleuchtung mit dem Cloud-basierten Philips CityTouch Lichtma-nagementsystem hat als Mehrwert außerdem auch einen monetären Effekt: Die LED-Beleuchtung spart bis zu 70 Prozent Energie ein und durch die automatische Störungsmel-dung der Leuchten entfällt die zeitraubende Fehlersuche, sodass auch die Wartungskosten der Anlage reduziert werden.

„Zusammen mit der Gemeindeverwaltung und den Ameländern“, so Richard Boerop, Kun-denbetreuer bei Philips Lighting, „wollen wir dazu beitragen, dass die Insel ihr gestecktes Nachhaltigkeitsziel erreicht, ihren Energiebedarf bis 2020 selbst zu decken. Unsere vernetz-te LED-Technologie ist eine Komponente dazu, dieses Ziel zu realisieren und gleichzeitig das Lebensumfeld der Insulaner zu verbessern.“

Ameland1

 

Als wichtigen ersten Schritt hin zu einem Kreislaufwirtschaftsmodell für die öffentliche Be-leuchtung auf der Insel umfasst die Vereinbarung mit der Gemeinde Ameland auch die War-tung der Beleuchtung durch Philips Lighting bis einschließlich 2027. Ziel ist es, während die-ses Zeitraums die Energieeinsparung zu maximieren und den Service für die öffentliche Be-leuchtung der Ameländer zu verbessern. Die Installation der nachhaltigen LED-Straßenbeleuchtung wird unter anderem mit Finanzhilfen durch die Provinz Friesland, Gas-Terra und NAM ermöglicht. Die beiden Letztgenannten sind ebenso wie Philips Lighting Ver-tragspartner von Duurzaam Ameland (nachhaltiges Ameland).

Text und Bilder: Philips Lighting GmbH, www.philips.de