osramChinesen kaufen Ledvance
Der Lichtkonzern Osram hat für seine traditionelle Lampensparte einen Käufer in China gefunden. Das unter Ledvance firmierende Geschäft mit gut 9000 Mitarbeitern geht an ein chinesisches Konsortium um den chinesischen LED-Spezialisten MLS. Weitere Partner des Konsortiums sind der Finanzinvestor Yiwu

State-Owned Assets Operation Center und der Investor IDG Capital Partners. Der Kaufpreis liegt bei über 400 Mio. Euro. In den kommenden Jahren soll Osram für die Nutzung von Namensrechten Lizenzzahlungen erhalten.
Der Abschluss des Geschäfts wird unter Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden im Laufe des Geschäftsjahres 2017 erwartet.
Alle Vereinbarungen, die Osram für die Mitarbeiter mit den Arbeitnehmern getroffen hat, bleiben bestehen. Die Transaktion soll keine weiteren Personalmaßnahmen nach sich ziehen.